Arbeit statt Drogen

Unter dem Stuttgarter Programm mit dem Titel „Arbeit statt Drogen“ gibt es das Projekt Tagwerk der sbr gGmbH.


Tagwerk

Für drogenabhängige Menschen, die den klaren Wunsch haben, abstinent zu leben und dieses Ziel in ihrem bestehenden Lebensumfeld verwirklichen möchten, bieten der Caritasverband und das RELEASE die teilstationäre Drogenrehabilitation Tagwerk an.

Einen besonderen Schwerpunkt bietet die Arbeitstherapie, welche von der sbr durchgeführt und gewährleistet wird. Die Arbeitstherapie beinhaltet eine klassische ergotherapeutische Befundung mit anschließender Zielplanung innerhalb der Werkstätten der arbeitspädagogischen Orientierung der sbr. Bei Eignung und entsprechender Entwicklung werden die Teilnehmer in allen operativen Bereichen der sbr eingesetzt.

Ziel ist es, nach der Therapie über ein externes Praktikum eine Vermittlung auf den ersten Arbeitsmarkt zu realisieren. So wird eine hohe Vermittlungsquote in Arbeit nach Therapieende erreicht, die für die Führung eines abstinenten Lebens wichtig ist.


Revival des Projekts Tagelöhner

Im Rahmen von "Arbeit statt Drogen" bietet die sbr gGmbH dieses Projekt ab dem 02.01.17 wieder an.
Weitere Informationen erhalten Sie hier